LipoLas®-Hotline: 01805 / 010 276
(14 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz)

Fettabsaugung besonders schonend und schmerzarm

Minimal-invasive Methode der biolitec®
zur Laser-Lipolyse

LipoLas®

Interview mit Fouad Besrour, Doctor of Medicine (MD), zur Methode der Liposuktion zur Entfernung überschüssigen Körperfetts

Fouad Besrour, Doctor of Medicine (MD), ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und absolvierte sein Medizinstudium an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt am Main. Nach seiner Approbation konnte Fouad Besrour seine medizinischen Kenntnisse und Fertigkeiten in den Abteilungen der Allgemeinchirurgie, Kinderchirurgie, Gefäßchirurgie sowie in der Intensivmedizin in den besten deutschen Krankenhäusern sowie im Ausland erweitern. Im Jahr 2007 spezialisierte sich Fouad Besrour ausschließlich auf die Plastische, Rekonstruktive und Handchirurgie und übernahm die Chefarzttätigkeit in einer renommierten Privatklinik. Im Jahr 2016 eröffnete er seine eigene Praxis „besrour plastic surgery“ im Herzen von Frankfurt am Main.

 

Fouad Besrour MDWarum ist eine operative Entfernung von Fettgewebe notwendig?

Fouad Besrour: Unser moderner Lifestyle, ein stressiger Alltag und der Überfluss am Nahrungsangebot können dazu führen, dass wir die gesunde Ernährung vernachlässigen und uns zu wenig bewegen. Fett lagert sich im Körper an und macht uns mit der eigenen Figur unzufrieden. In vielen Fällen spielt auch die genetische Prädisposition für die Anlage von Fettreserven eine entscheidende Rolle. Besonders an den Oberschenkeln bei Frauen entstehen oft die sogenannten Reiterhosen, aber auch Taille und Hüfte neigen dazu, Fett anzulagern. Bei einer allgemeinen Gewichtsabnahme können gesunde Ernährung und Sport schon viel verändern. Doch bestimmte Problemzonen lassen sich nicht immer dadurch beseitigen. Hier kann eine Liposuktion helfen.

 

Was ist eine Liposuktion?

Fouad Besrour: Eine Liposuktion ist in erster Linie der Fachausdruck für eine Fettabsaugung. Diese bewährte und risikoarme Methode wird seit einigen Jahrzehnten erfolgreich für die Beseitigung überschüssiger Fettablagerungen genutzt. Mittels einer dünnen Kanüle und nur millimetergroßen Einschnitten wird das zuvor gelöste Fett abgesaugt. Als positiver Nebeneffekt besteht die Möglichkeit, im selben Behandlungsgang die Silhouette des Körpers zu modellieren und – in einem realistischen Rahmen ‒ den eigenen Wünschen besser anzupassen.

 

Welche Bereiche können mit Liposuktion behandelt werden?

Fouad Besrour: Bei Frauen neigen vor allem die Oberschenkel (sogenannte Reiterhosen), aber auch Taille und Hüfte dazu, überschüssiges Fett einzulagern. Auch Waden/Unterschenkel, Fettansammlungen an den Knien, Gesäß, Bauch und Flanken, Rücken und Arme und das Doppelkinn können mit dieser Methode behandelt werden. Bei Männern ist es zunehmend die Verkleinerung der Brust (die Gynäkomastie), die nachgefragt wird.

 

Wie geht eine Liposuktion vor sich?

Fouad Besrour: Die Operation kann sowohl in lokaler Anästhesie als auch in Vollnarkose durchgeführt werden. Die Dauer der Operation richtet sich nach der Menge des zu entfernenden Fettgewebes. Nach der Betäubung wird in das Gewebe eine spezielle Lösung (Tumeszenz-Lokalanästhesie) mittels einer feinen Kanüle über mehrere kleine Schnitte zwischen Unterhaut und Muskulatur eingebracht. Diese Lösung lockert das Fettgewebe auf und erleichtert damit das Absaugen. Anschließend wird das Fett mithilfe feinster Kanülen in unterschiedlichen Schichten abgesaugt. Ich achte in erster Linie auf sanfte Übergänge und eine natürliche Silhouette. Die Einstichstellen für die Kanülen können in die natürlichen Körperfalten gelegt werden und sind dadurch kaum sichtbar.

 

Bleibt Haut nach diesem Eingriff „übrig“?

Fouad Besrour: Sollte die Haut durch einen enormen Gewichtsverlust oder Überdehnung sehr schlaff sein, kann gleichzeitig eine Straffung durchgeführt werden. Bei Fettabsaugungen von großem Volumen, also zum Beispiel an Bauch und Hüften, setze ich unter anderem die LipoLas®-Laser-Methode der biolitec® sehr gerne auch ergänzend ein. Die Konturierung und Straffung der Haut gelingt damit deutlich besser als nur allein mit den konventionellen Fettabsaugungstechniken.

 

Wie funktioniert diese LipoLas®-Laser-Methode?

Fouad Besrour: Diese innovative Methode arbeitet mit einem Laser, der die für diese Behandlung optimale Wellenlänge von 1470 Nanometern abstrahlt. Damit wird die Lichtenergie des Lasers in Wärme umgewandelt, die das Fett verflüssigt (sozusagen „schmilzt“). Die besonderen Eigenschaften des Lasers – gleichsam als positiver Nebeneffekt ‒ sorgen dafür, dass das Zwischengewebe gestrafft wird.

 

Was ist nach dem Eingriff zu beachten?

Fouad Besrour: Eine Liposuktion wird in der Regel ambulant durchgeführt, sodass Sie am gleichen Tag nach Hause entlassen werden können. Nach der Fettabsaugung erhalten Sie einen straffen Verband oder ein Kompressionsmieder. Durch die Kompression kann sich die Haut den neuen Konturen optimal anpassen. Außerdem können Sie die Heilung und Ihre Erholung durch Kühlen der behandelten Areale sowie durch Aufnahme von reichlich Flüssigkeit begünstigen. Ich empfehle eine professionelle Massage (Lymphdrainage) zur Unterstützung des Heilungsprozesses.

 

Muss ich mich krankschreiben lassen?

Fouad Besrour: In der Regel können die Patienten nach drei Tagen wieder zur Arbeit gehen. Manche fühlen sich vielleicht auch vorher schon fit, aber wir raten dazu, dem Körper nach einer Liposuktion diesen Zeitraum der Ruhe auch wirklich zu gönnen. Abhängig vom Ausmaß der Behandlung können Sie nach Absprache mit dem Arzt mit sportlichen Aktivitäten bereits nach 2 Wochen beginnen. Das Kompressionsmieder sollte aber für die nächsten 4 bis 6 Wochen nach der Operation getragen werden.

 

Werde ich Schmerzen haben?

Fouad Besrour: Nach der Operation erhalten die Patienten von uns schmerzlindernde Medikamente. Die Schmerzen ähneln einem starken Muskelkater und klingen in den ersten Tagen ab. Damit die Schwellung schnell zurückgeht, ist eine unterstützende Massage (Lymphdrainage) sinnvoll. Die kleinen Schnitte für die Kanülen werden in der Regel nicht genäht und verheilen sehr schnell. Mit der Zeit verblassen sie, sodass von der Liposuktion kaum sichtbare Narben zurückbleiben. Unterstützend für die Wundheilung können Sie Wundcremes oder Öle verwenden.

 

Kann ich an den behandelten Stellen wieder zunehmen?

Fouad Besrour: Die Anzahl der Fettzellen im Körper ist bei einem erwachsenen Menschen konstant. Bei Gewichtsschwankungen ändert sich lediglich die Füllmenge der Fettzellen. Sind diese jedoch entfernt, sind auch keine Fettzellen mehr vorhanden, die Fett speichern könnten. Bei einer starken Gewichtszunahme ist allerdings klar, dass die überschüssige Energie in Form von Fett wieder an anderen Stellen im Körper gespeichert werden muss und deswegen auf die noch vorhandenen Fettzellen verteilt wird. Daher ist es sinnvoll, sein Gewicht zu halten oder nicht wesentlich zuzunehmen. Wir beraten Sie gerne zu einem gesunden Lebensstil.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.plastischechirurgiefrankfurt.de.